Veranstaltungen Aktuell — formAD e.V. architektur – design – kommunikation Heidelberg

Veranstaltungen

Aktuell

TANKTURM

Eppelheimer Straße 46

69115 Heidelberg

24. FEUERABEND: Iran – business as usual?

Stephan Weber berichtet und diskutiert über eine Wirtschaftsdelegationsreise in den Iran

IRAN © Stephan Weber

Es gibt Reiseziele, die man normalerweise nicht auf dem Schirm hat. Umso neugieriger war ich, als sich im September 2016 die Gelegenheit bot, als Vertreter der Architektenkammer an einer Wirtschaftsdelegationsreise in den Iran teilzunehmen. Die Reaktionen im Freundes- und Bekanntenkreis waren bezeichnend: „Ist das denn sicher?“, „Lass Dich nicht entführen!“, „Was willst Du denn in dem Land…“.

Tatsächlich zeigte sich der Iran als ausgesprochen interessantes Reiseziel in dem sich ausländische Besucher - auch Frauen – trotz der autoritären Strukturen frei und sicher bewegen können. Ein Land mit überaus offenen und gastfreundlichen Menschen und einem recht hohen allgemeinen Bildungsniveau bei dem die Religion im persönlichen Umgang eine eher untergeordnete Rolle spielt. Wobei der Tourismus nach wie vor durch Vorschriften (Kopftuchgebot für Frauen, Geschlechtertrennung an Stränden), aber auch durch Vorurteile in Bezug auf die Sicherheit und die Infrastruktur im Lande erschwert wird. Städte wie Isfahan bieten märchenhaften Orient und Kulturschätze im Überfluss und sind damit gerade für Architekten eine Reise wert! 

Ein zwiespältiges Gefühl bleibt bei aller Faszination für Land und Leute: Man bewegt sich letztlich doch in einem hochgradig totalitären Staat, in dem nach wie vor weltweit (nach China) die meisten Hinrichtungen vollzogen werden. 

Im Rahmen des Feuerabends werde ich Bilder von meiner Reise nach Teheran und Isfahan zeigen und es wird Gelegenheit geben, die Lage im Land zu diskutieren.

Stephan Weber

TANKTURM

Eppelheimer Straße 46

69115 Heidelberg

Vollansicht

zur facebook-Veranstaltung

CHAPEL - Raum für Stadtkultur

Rheinsur./Römerstr.

69126 Heidelberg

Heidelberger Stadtgespräche – über Urbanität reden, die Stadt als Ganzes denken.

BEWEGEN- Wem gehört die Straße?

Gäste:

Oliver Schulze | Schulze+Grassov urban design studio I Kopenhagen

Ursula Baus | Architekturkritikerin | frei 04 IStuttgart

Jürgen Bauer | Geriater und Ärtzlicher Direktor IHeidelberg

Michael Braum | Städtebauer | IBA Heidelberg

Alexander Thewalt | Leiter des Amts für Verkehrsmanagment Heidelberg

Straßen, Wege und Pfade sind das verbindende Netz der Stadt. Es macht die Stadt erst zu dem Begegnungsraum, der gemeinhin als urban beschrieben wird. Gleichzeitig können Straßen trennen.

Was macht die Stadt lebendig und lebenswert?

Was für einen Beitrag leisten die Straßen dazu?

Was müssen Straßen als verbindendes Netze leisten?

Wie wollen wir uns morgen bewegen?

Ursula Baus schaut für uns, wie es in Heidelberg heute aussieht, Oliver Schulz zeigt uns was in der Welt möglich ist. Mit ihnen diskutieren Jürgen Bauer, Michael Braum und Alexander Thewalt die Anforderungen an die nachhaltige Stadt: sicher, gesund und lebendig.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer BW als Fortbildung anerkannt (1,5 h).

CHAPEL - Raum für Stadtkultur

Rheinsur./Römerstr.

69126 Heidelberg

Vollansicht

zur facebook-Veranstaltung