ZUHÖREN / 9. Heidelberger Stadtgespräche

Veranstaltung

ZUHÖREN / 9. Heidelberger Stadtgespräche

über Urbanität reden, die Stadt als Ganzes denken

Plakat

Unter dem Titel ZUHÖREN  möchten wir über das Beteiligen, das Programmieren und gemeinsame Gestalten sprechen. Bürgerbeteiligung ist aus dem Handwerkszeug der Stadtentwicklung nicht mehr wegzudenken!
Wie wird aus vielen Ideen ein Programm und wie erhält ein Programm eine Form?

Diskutieren Sie mit uns über diese und viele weitere Fragen
am 22.03. 2019 ausnahmsweise im Dezernat 16 (ehemalige Fahrzeughalle), Emil-Meier-Straße 16. Die Chapel, der Raum für Stadtkultur ist aufgrund der laufenden Umbauarbeiten noch für Veranstaltungen geschlossen. 

Kann Bürgerbeteiligung Stadt gestalten?
Und was gestalten eigentlich noch die Parlamente und die politischen Vertreter?
Führt Schwarmintelligenz wirklich zur erhofften Haute Cuisine, oder verderben viele Köche den Brei?
Die Fachleute hören dem Bürger zu, aber hören die Bürger den Fachleuten zu.

 

Begrüßung & Einführung:
 Friederike Winkler, formAD & ap88 Architekten

Auf dem Podium:
Tobias Armborst | interboro, New York – vorab:
 Impuls 1
Ursula Baus | Architekturkritikerin, frei 04, Stuttgart  – vorab:
 Impuls 2 

Gabriele Bloem |
 Stadtentwicklung Heidelberg
Andreas Gottschalk | Bürger für Heidelberg e.V.



Moderation:
Carl Zillich | IBA Heidelberg

Der Eintritt ist kostenfrei.
Bei Besuch dieser Veranstaltung erhalten Architekt*innen 1,5 Fortbildungspunkte.
Eine Kooperationsveranstaltung von formAD e.V. und IBA Heidelberg.