ERBEN – DIE NEOEUROPÄISCHE STADT / Heidelberger Stadtgespräche

Veranstaltung

ERBEN – DIE NEOEUROPÄISCHE STADT / Heidelberger Stadtgespräche

über Urbanität reden, die Stadt als Ganzes denken

(c) Thomas Rustemeyer

Neo steht für das Neue, Frische oder auch Revolutionäre. Im Mai 2007 unterzeichneten die für die Stadtentwicklung zuständigen Ministerien aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt. Dieses Leitbild wird nunmehr nach einem Jahrzehnt des »Praxistests« von jungen Planern auf den Prüfstand gestellt, diskutiert und fortgeschrieben.
Die Diskussionsrunde soll uns einen Einblick geben in die aktuellen Debatten zur Weiterentwicklung der Europäischen Stadt und deren Einbindung in die zentralen Fragestellungen der IBA Heidelberg.

Eine Kooperationsveranstaltung von formAD e.V. und IBA Heidelberg.

Gäste:

Stefan Rettich | Universität Kassel, karo*architekten, Hamburg

Ursula Baus | Architekturkritikerin, frei 04, Stuttgart

Verena Schmidt | Teleinternetcafé, Berlin 

Shiva Hamid | breidenbach studios, Heidelberg

Michael Braum | Prof. | IBA Heidelberg